WILLKOMMEN IM NIKOLAVIERTEL
WILLKOMMEN IM NIKOLAVIERTEL

Das Viertel entdecken: Kunst und kunstvolle Dekoration

 

Bildstock mit Nepomuk 1790 am Hammerbach. Vielleicht von Christian Jorhan d.Ä.

Relief am ehemaligen Haindlgarten von 1890, Nikolastaße 18

Sonnenuhr an der Genossenschaftswohnanlage von 1935 am Piflaser Weg

Bodenskulptur von Fritz Koenig, Vogeltränke 1954 im Stadtpark

Pelton Mühlenrad ca. 1920 vom Walchenseekraftwerk  vor dem EON-Gebäude Luitpoldstraße

Stephan Baumer, Gegensatz 2005. Kunstpreis 2005 vor dem Rathaus II Luitpoldstraße

Installation am Straßenbauamt 1998 Äußere Regensburger Straße

Angelika Hoegerl, Commode 2004 im Rahmen des Ausstellungsprojekts StadtLAge2004 der Neuen Galerie am Bismarckplatz

Graffiti-Malerei am Stadtpark 1999-2008 an der Mauer der Meyer-Mühle, wo jungen Graffiti-Künstlern Gelegenheit gegeben wird, ihre Markierungen zu setzen. Leider ist die Neuproduktion inzwischen etwas eingeschlafen und die derzeit bestehenden Bilder zeigen inzwischen deutliche Verwitterungsspuren. Umso wichtiger sollte es sein, die vielen schönen noch erhaltenen Werke hier zur Ansicht zu bringen.

 

Kunst am Bau für das neue Staatsarchiv an der Podewilsstraße / Stethaimerstraße, das gegenwärtig im Bau ist und 2014 vollendet sein wird. Beim Wettbewerb um die Künstlerische Ausstattung war das Nürnberger Atelier arnold+eichler als Sieger hervorgegangen.

Aktuelles

Infostand Tag des guten Lebens

Sa, 23.06.18, 10-17 Uhr, Altstadt

Die AG3 beteiligt sich an den Infoständen zum 'Tag des guten Lebens' in der Altstadt.

Behindertenparkplatz Ludmillastraße

Ein kleiner Erfolg der AG1 - Auf Höhe des Stern-Centers befindet sich jetzt ein öffentlicher Behinderten-Stellplatz.

Ein kleiner Beitrag zur Behindertenfreundlichkeit auch in der Ludmillastraße. S. "Soziale Stadt Nikola - AG1"

Bürgerversammlung

Mi, 13.06.18 18:00, Bernlochnersäle

Bürgerversammlung der Stadtteile Nikola und Altstadt.

100 Bäume für das Nikolaviertel

Im Rahmen des 100-Bäume-Programms der AG1 wurden in der Frühjahrspflanzaktion Baum 16, 17 und 18 von Spendern finanziert und gepflanzt. Siehe "Soziale Stadt Nikola - AG1"


E-Mail